es hat sich so ergeben

Date: 19. Juli 2021

ausstellung aus zufälligem so gewolltem gemachtem überraschendem versehentlichem geliehenem zerbrechlichem vielleicht…

Ein Projekt, gefördert vom Kultursommer Rheinland-Pfalz.

Wir danken dem Rotary Club Kaiserslautern für seine Unterstützung.

 

Wir schenken dem Zufall, dem Versehen, dem Lapidaren besondere Aufmerksamkeit.
„Es hat sich so ergeben“ soll der Kunst-Parcours heißen, der Werke der Bildenden Kunst, des Tanzes, der Darstellenden Kunst, der Musik und des Wortes umfasst, sowie deren Vernetzung untereinander.

Wir bieten am 29. August ab 11 Uhr und 14 Uhr eine Kunstroute an, die sich wie ein roter Faden durch den Ortsteil „Lämmchesberg“ von Kaiserslautern zieht.
In den kommenden Jahren wird dieser Weg in anderen Stadtteilen fortgesetzt. Treffpunkt: Waldschlösschen, Bremerstraße 12 in Kaiserslautern.
Eintritt frei.

Programm-Punkte:
es hat sich so ergeben I … 29/9/2021, 11h und 14h
stationen
start waldschlösschen
/../ rundweg rote linie auf rücken –  Silvia Rudolf
/../ infopunkte historisches zum lämmchesberg  – Silvia Rudolf/Roland Albert
/1/ kurpfalzstr. gully-sounds / toncollage vom lämmchesberg / Mathias Paqué
/2/ kurpfalzstr.7 durch den briefschlitz – Annette Coen
/3/ auf der pirsch 2 birnen in nachbars garten  – Roland Albert
/4/ auf der pirsch 13 there was a tree.. /birkenholzkonstruktion  – Silvia Rudolf
/5/ auf der pirsch 21 fam.guhse skulpturen parkplatz  – Reiner Mährlein
/6/ ecke kurpfalz/pirsch – spoken words beim  vorgarten des grauens  – Andrej Winterholler
/7/ am specht kleider in den bäumen – Marie Gouil
/8/ am specht I die lange treppe – tanz von oben nach unten –  Salvatore Nicolosi
/9/ casimirring/specht ein jäger aus kurpfalz… – Helmut Engelhardt
/10/ am specht II oben bittgesang und schweigen  – Eva Paula Pick / Morphy Burkhart
/11/ hahnenbalz/ecke kurpfalzstr. cabrio-mann  – Michael Geib
/12/ kirche platz reliquienschreine  – Klaus Hartmann
/13/ kirche gift/rhododendron  – Monia Geier
/14/ am pfarrhaus lämmchen – Silvia Rudolf/Annette Coen/Gela Steinmacher
/15/ ecke casimirring/treppe ost  – Helmut Engelhardt
/16/ ecke wolfsangel/treppe ost – Veronika Olma
/17/ dschungelweg postkarten Monika Geier (von Hannelore Bähr) – Monika Geier
ende waldschlösschen erfrischungen etc. – Volker Tinti/Michael Geib
Kamerabegleitung: Antonio Johnson

 

Startpunkt soll unser Vereinsdomizil „Waldschlösschen“ in der Bremerstraße sein. Von hier aus können unsere Besucher starten und in einer geführten Gruppe dem roten Faden folgen, der sich geheimnisvoll windet und an ganz besondere Orte führt, wo Kunst zu hören, zu sehen, zu riechen oder zu schmecken ist.

Die Orte werden Garagen sein, die Küche oder der Briefkasten von Künstlern in der Stadt, Treppen, Parkplätze, Kirchenvorplätze, Mülltonnen, Gärten, Abwasserkanäle usw.
Enden kann sie wieder mit einem Treffen im Waldschlösschen, wo man dann von seinen Erlebnissen erzählen und seine Kunst-Trophäen zeigen kann.
Dokumentiert wird diese besondere Kunst-Tour mit Hilfe eines Filmteams, das daraus einen kleinen Film extrahiert.

Presse:

RHP_redkai_Kultur_Kunstparcours_02092021